Unterläuft mehreren Arbeitnehmern gemeinsam ein Fehler, darf der Arbeitgeber nicht nur einen von ihnen zur Verantwortung ziehen. Eine Abmahnung bzw. eine Kündigung muss an alle Beteiligten gehen, es sei denn, einer der Arbeitnehmer hat bereits mehrfach seine Pflichten verletzt oder Fehler begangen. Diese Grundsätze wurden am 04.11.2005 in einer Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Düsseldorf (Aktenzeichen 9 Sa 993/05) aufgestellt. Danach wäre die Ihnen erteilte Kündigung unwirksam, da wegen der fehlenden arbeitsrechtlichen Konsequenzen Ihren Kollegen gegenüber Ihr eigenes Fehlverhalten weniger gravierend erscheint. Für Ihren Arbeitgeber wäre damit Ihre Weiterbeschäftigung zumutbar.

Stand: 02.03.2006   Quelle: Nordkurier