Sie müssen die Angaben zum Impressum, der Widerrufsbelehrung und den Lieferbedingungen nicht auf der Startseite Ihrer Internetseite platzieren. Die Anforderungen des Teledienstgesetzes (TDG) werden erfüllt, wenn die Pflichtangaben nach diesem Gesetz, wie das Impressum, die Widerrufsbelehrung und die Lieferbedingungen, auf die der Startseite folgenden Seiten der Homepage verteilt sind. Das dient sogar der Übersichtlichkeit, Klarheit und leichten Erkennbarkeit. Eine Überfrachtung der Startseite sollte vermieden werden. Entscheidend ist, dass der Besucher der Homepage nicht irregeführt wird. Es gilt der Grundsatz, dass ein Verbraucher die Pflichtangaben nicht deshalb weniger leicht zur Kenntnis nehmen kann, weil sie nicht auf der ersten Seite vollständig aufgeführt sind. Allerdings müssen die Verweise auf die Pflichtangaben deutlich gekennzeichnet sein. Optimal ist, wenn von jeder Seite eine auffällige Verlinkung zu diesen Angaben vorhanden ist, auch von der Startseite aus.

Stand: 02.03.2006   Quelle: Nordkurier